Château d'Allaman Clos Domaines et Chateaux

Mit Blick auf den blauen Genfersee thront das imposante Feudalschloss von Allaman auf seiner Anhöhe und überragt majestätisch seinen Weinberg, der von  einer idealen Sonneneinstrahlung profitiert. Ein magischer Ort im Herzen der La Côte, dessen Weine sich stolz zwischen den Grand Crus dieser waadtländischen Region auszeichnen. Das Schloss ist Mitglied der Vereinigung Clos, Domaines & Châteaux, welche die schönsten Weingüter der Schweiz zusammenschliesst, um deren Weine unter einem einzigen Qualitätslabel anzubieten,  ihr Terroir und historisches Erbe widerspiegelnd. Lire la suite

Caspar Eugster, Chefwinzer von Château d‘Allaman Lire la suite

Diese prächtige Feudalburg aus dem XII. Jahrhundert wurde durch den Grafen von Waadt konstruiert. Im Dorf Allaman, auf einer Esplanade, überragt das Château d’Allaman mit seinem Weinberg den Genfersee und die Kantonstasse Genf-Lausanne und ist zweifellos das älteste der Gegend. Im Laufe der Jahrhunderte neu auf- und mehrfach umgebaut, offenbart es unterschiedliche Stile, die zu einer harmonischen, majestätischen Einheit verschmelzen. Das denkmalgeschützte, eindrucksvolle Gebäude ist im Westen von einem prachtvollen Eichenhain gesäumt und gehört zu den typischsten Schlösser der Waadtländischen La Côte. Lire la suite

Für Fragen zu unserer Produktepalette oder Ihre persönlichen Kommentare über die Weine, können Sie  
Caspar Eugster, Winzerchef von Château d'Allaman kontaktieren.

E Mail :  vigneron@chateau-allaman.ch
 Tel : + 41 79 522 90 31
  

Für bis 30 Personen können Verkostungen der Weine Château d‘Allaman auf der Domäne Martheray in Féchy organisiert werden.
(Die Räumlichkeiten von Château Allaman können nicht der Öffentlichkeit für private Veranstaltungen vermietet werden).

WO DIESEN WEIN BEZIEHEN?

Das Château d‘Allaman ist Mitglied der Vereinigung Clos, Domaines & Châteaux, das Markenzeichen einiger der schönsten Waadtländer Weingüter, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Weine und ihr Weingut unter einem gemeinsamen Qualitätslabel zu präsentieren, welches an seiner rotsilbernen Banderole erkennbar ist. Verpflichtet durch eine Charta und ein Reglement, strenger als die AOC-Gesetzgebung, ist das Ziel, herausragende Weine, welche das Terroir sowie ihr historisches und kulturelles Erbe widerspiegeln, anzubieten.